Unser Gästebuch für Sie

Anzahl Einträge: 406
 Seite:1234567891011121314151617181920212223242526272829303132333435363738394041 

  • #236 30.05.2011,16:17:34 Silvia
    Unsere Ballonfahrt am 28.05.2011 war soooo toll, dass man es kaum in Wort fassen kann. An dieser Stelle nochmals ein ganz dickes Dankeschön an Frau Lumpkreisch für die tolle Beratung und an unseren Ballonfahrer Conni mit Begleiter Karl für das unvergessene Event. Eure Silvia Kühnle
  • #235 16.04.2011,16:09:15 Gabi Reissig
    Einen ganz lieben Gruß und Danke noch mal für den wunderbaren Sonntag Morgen an Theresia und ihr Team von Gabi bzw. Freifrau Gabriele edelmutige... ihr wißt schon
  • #234 10.04.2011,16:25:23 Melissa
    Lieber Conny, liebes Fuchs-Ballonteam,
    Ich möchte mich nochmals herzlich für dieses einzigartige Erlebnis in der Höhe am 10. 4. 11 bedanken. Es hat mir unheimlich Spaß gemacht mit euch, und vorallem mit dir Conny, unterwegs zu sein. Ich kann es nur jedem empfehlen, besonders mit solch einem netten Piloten ;) !
    Ich wünsche euch eine gute Zeit mit euren Ballons.
    Dank dir Conny weiß ich jetzt, dass es "Ballon fahren" heißt :D
    Euer treues Mitglied der Besatzung, auch bekannt unter:
    Melissa, die im weiten Reich des Himmels schwebende Prinzessin von Rust über dem Rhein zu Sassenheim :)
  • #233 03.02.2011,08:43:30 Daniel und Ernst Meister
    Daniel und Ernst Ballonfreunde aus der Schweiz Im Rahmen des Ballonfestivals im Tannheimertal hatten wir am Sonntag, 16. Januar 2011 bei herrlichem Wetter die Gelegenheit mit dem LB-BW Heisluftballon in die Lüfte zu gehen. Unter der fachkundigen Leitung des Piloten, Konni Hirsch, musste der Ballon erst mal in Startposition gebracht werden. Da 28 weitere Ballon auf den Start warteten, verging es einige Minuten bis wir die Starterlaubnis erhielten und sanft vom Boden abhoben. Nachdem wir genügend Höhe erreicht hatten, ging es mit einem leichten Südwestwind Richtung Oberallgäu. Während einzelne Ballone die nahenden Grenzhügel in grosser Höhe überquerten und so gegen Füssen abgetrieben wurden, blieb Konni mit seinem Gefährt in tieferen Luftschichten. Im Nachhinein habe ich den grossen Verdacht, dass Konni nur ein Ziel hatte, in der Nähe von Speiden zu landen, da es im dortigen Sudhaus zu Marie Hilfer für den Piloten ein Freibier gibt. Mit seiner Erfahrung und Können brachte es Konni tatsächlich fertig bei der Ortstafel von Speiden zu laden, wo er den Ballon mit einer Hofratslandung auf dem Boden aufsetzte. Nachdem der Ballon im Anhänger des inzwischen eingetroffenen Verfolgerfahrzeuges verstaut war, konnten wir zu Fuss ins 150 m entfernte Sudhaus gehen. Bei Bier und Bretzel liessen wie wunderbare Fahrt , revue passieren. Für das unvergessliche Erlebnis möchten wir uns beim Sponsor, Leonhard Weiss AG, und der Ballonmannschaft, Konni und Adolf mit Helfern besten bedanken und wünschen weiterhin gut Land.
  • #232 30.01.2011,17:17:02 Honda Franz
    Am 9.1.2011 durften wir mit Konni eine unvergessliche Fahrt über das Tannheimer Tal genießen. Der Ballon seiner Schwester gab uns eine Weile Geleitschutz. Und nach sicherer und sanfter Landung hat uns Adolf auch gleich gefunden und sicher ins Wirtshaus zum Mittagessen chauffiert. Tausend Dank auch an Rudi für diesen schönen Tag. Franz und Sabine
  • #231 23.01.2011,15:15:31 Sylvia & Andreas
    Am 9. Januar haben wir mit Konny und vier weiteren Passagieren eine Ballonfahrt über das Tannheimer Tal gemacht. Sonnenschein, eine tolle Fahrt und viel Spass. Ein Dank an Konny, unseren Piloten, der uns gut "über die Berge" gebracht hat!
  • #230 16.01.2011,21:37:01 Linke, Werner und Helga
    Am 11.01.2011 war es endlich soweit, das Geburtstagsgeschenk vom August 2010 konnte bei blauem Himmel und schneebedeckten Bergen im Tannheimer Tal in Begleitung vieler anderer Ballone eingelöst werden. Nach gemeinsamem Aufbau stiegen wir zu fünft zu unserem Superpilot Conny in den Korb. Stetig aufwärts ging es mit unserem LB-BW-Ballon, nahezu geräuschlos überquerten wir den 1867 m hohen Einstein, fauchend blies der Brenner immer wieder mal warme Luft in das Balloninnere. Dicht bei uns fuhr unser Schwesterballon Leonhard Weiss mit uns über Pfronten und um die Burgruine Eisenberg. Zur Landung trennten sich dann allerdings die Wege. Bei dem Weiler Schweinegg setzten wir sachte auf schneebedeck-
    tem Boden, unmittelbar neben der Strasse auf, perfekt für uns und das Abholfahrzeug. Gemeinsam wurde alles wieder sauber verpackt. Ein zünftiges Vesper mit Umtrunk im Sudhaus von Maria Hilf, zusammen mit vielen anderen Ballonfahrern aus ganz Europa, beschloss dieses gewaltige Erlebnis. Fazit, das war unsere zweite Ballonfahrt, aber sicher noch nicht die letzte. Wer nicht fährt ist selber schuld und um einen Traum ärmer.
  • #229 12.10.2010,11:53:39 Graf Albrecht
    Am 09.10.2010 hatten wir eine tolle Fahrt von Pleidesheim bis Öschelbronn (Pforzheim). Bei ordentlichem Wind kam der Ballon ganz schön in Fahrt - man merkt es oben nicht, sieht nur wie schnell die Landschaft unten vorbeizieht. Einfach klasse mal die GEgend von oben zu sehen. Wer weiß schon wie ein Apfelbaum vol roter Äpfel von oben aussieht! Die butterweiche Landung von Pilot Heinz war richtig beeindruckend, schon mehrere hundert Meter vor der Landung hat er die Kartoffelstauden auf den Feldern rasiert und dann an perfekter Stelle aufgesetzt. Danke für das tolle Erlebnis!
  • #228 10.10.2010,18:37:53 Birgit
    Am Samstagnachmittag habe ich auf meiner Autofahrt von Höfingen nach Bietigheim-Bissingen über der Autobahneinfahrt Ditzingen 6 - 7 Heißluftballonfahrer gesehen. Dann an meinem Zielort in Bietigheim-Bissingen angekommen, habe ich mich gefreut, dann doch noch den LBBW-Heißluftballon zu sehen, mit dem ich am 19. August eine tolle Fahrt erleben durfte.
    Es grüßt Euch
    Baronnesse Birgit die stille Genießerin im Weidenkorb von Pleidesheim über Marbach zu Aldingen
  • #227 10.10.2010,14:53:13 Jutta
    Am 8.10. ging ich in die Luft,
    um im Ballon gen Westen zu schweben.
    Hochnebel-Wolken waren plötzlich verpufft,
    als Pilot und 6 Gäste in Heilbronn abheben.
    Eine Freude ganz besonderer Art
    war für meine Tochter und mich
    ihre überraschende \'Last-minute-Fahrt\'-
    ein stiller Traum erfüllte sich.
    Über unser Wohnhaus blies uns der Wind,
    über bunte Wälder zur Autobahn.
    "Wie klein die Laster im Stau dort sind!"
    Das Museum in Sinsheim peilten wir an.
    Auf einem Acker - frisch gepflügt,
    landeten wir, erst stehend, dann liegend,
    krochen aus dem Korb, dankbar, vergnügt.
    jeder ist okay, sich vor Lachen biegend.
    Die Sonne wird zum Dämmerlicht,
    wo bleibt unser \'Erdferkel\' nur?
    Es findet uns sehr lange nicht,
    schnüffelt im Dunkeln nach unserer Spur.
    Zwischen Kraichgau und Odenwald, gut versteckt,
    wurden dank Funk und Feuerschein
    wir schließlich bei Daisbach dann entdeckt.
    Rasch bauten wir ab und luden ein.
    Im Stau ging\'s zurück zum Wertwiesenpark,
    wo wir getauft und geadelt werden.
    Nun fühle ich mich mutig und stark
    als \'Gräfin im Luftschloss\' - doch mit beiden Beinen auf Erden!
    Dank ans Ballonteam für den himmlischen Genuss,
    eine unvergessliche \'Fahrt\', auch für ältere Leute,
    Dank an meinen Sponsor zum guten Schluss,
    hallo Markus, einen guten \'Flug\' heute!
    Viele Grüße von Jutta mit Tochter Ulrike

Seite:1234567891011121314151617181920212223242526272829303132333435363738394041

Neuer Eintrag
Name *
E-Mail Homepage Bronze, Silber, ...?   *
Eintrag *
* Pflichtfelder